Thursday, March 12, 2009

Wann hat Hitler mal endlich vertiggetötet?

1938 - unter Hitler, demnach - wurde im Deutschen Reich Schulpflicht eingefürt und Hausschulung verboten. Daß die Kommis in Ost-Deutschland es beibehielten ist leider nicht erstaunend. Aber Amis (u s w) im Westgebiet! Und Adenauer und Franz Joseph Strauß!

Amokläufer schrieb Frustbrief an Eltern. (Bild)
Was geht in unseren Kindern vor? (Kommentar, Bild)

Von diesem zitiere ich:

Die besten Gesetze der Welt sind nutzlos, wenn Eltern nicht wissen, was in ihren Kindern vorgeht. Wie sie denken und fühlen, welche Träume, welche Ängste sie haben. ... Und auch Sozialarbeiter können Elternliebe nicht ersetzen.


Andere Frage: Wie können wir unsere Kinder schützen? Nee, sondern "Können wir unsere Schulen schützen?" (Bild)

Sind's denn Schulen oder Kinder die Schutz brauchen? Elternliebe und Schutz vor Schulmassaker gibt's in einem, nämlich bei - das was Hitler verbot: Hausschule.

Siehe den Blogg einer Hausschulenden Familie, Trying to homeschool in Germany. Und wenn nicht alle Eltern eine gute Hausschule für Leser machen können, dann die anderen vielleicht für Fahrrad-Reparateure und Friseusen.

Hans Georg Lundahl

4 comments:

Hans Lundahl said...

Für einen nicht Totalitären, erbaulichen Kontrast, siehe Dollfuß

Hans-Georg Lundahl said...

Ein Motiv der Schulpflicht war Gleichschaltung

Hans-Georg Lundahl said...

Schule duch Preußenthum und Hitlerthum belagert

Hans-Georg Lundahl said...

Nicht nur Tim (siehe Link über Amokläufer) sondern auch Bernhard Rust, mit Hitler einführer der Schulpflicht, war Selbstmörder.