Thursday, December 2, 2010

Wie gesagt, Cara al Sol war in Spanien ein gutes Lied bis 1939

Aber wo ist das Cara al Sol der besiegten Republikaner nach 1939?

Auch die hatten ja nach Sühne ihrer Kriegsverbrechen ein Recht auf ein Leben mit Würde in Spanien.

In Deutschland hat man einmal was über Ami-Liebchen geredet. Annifrid Lyngstad war die Tochter eines Nazi-Liebchens.

Sie hat den besiegten geschenkt was die Gerechtigkeit Francos verweigert hat:

Fernando.

Rio Grande ist spanische übersetzung vom Arabischen Guadi-al-Quivir. Etwas durchsichtig. Kann auch wie eine Huldigung an die Cristeros gelesen sein. In Spanien denke ich wurden die ABBA anderswegen populär. Für dieses Lied.

2 comments:

Hans-Georg Lundahl said...

wie gesagt

Hans-Georg Lundahl said...

Schade nur, falls Fernando zur Demokratisierung oder besser Parlamentarisierung Spaniens post-Franco beigetragen hat, daß diese dann zu Schwulenehe (2004) und Abtreibung (heuer) geführt hat.

Demokratie ist auch ohne Parteien möglich (z B Legislatur von Nebraska) und manche Positionen sollten lieber gesetzlich verboten sein zu vertreten.